Cross Device Tracking

Cross Device Tracking

Cross Device Tracking bedeutet, den User einer Webseite auch dann wieder eindeutig zu erkennen, wenn diese über verschiedene Geräte (Devices) ankommt. Dieses Problem muss gelöst werden, wenn eine Webseite Werbe Budget im Online Marketing ausgibt und das Verfahren der „Customer Journey“ angewendet wird, um eine gerechte Budget Allokation herzustellen.

Wir unterscheiden beim „Cross Device Tracking“ zwischen zwei verschiedenen Verfahren:

a) Deterministische Verfahren

Hierbei wir ein „eingeloggter“ Besucher erkannt. Dazu muss dieser mit seinen mobilen Geräten und seinen nicht mobilen Geräten den Shop besuchen und sich zudem dort auch noch einloggen. Erst dann kennen wir die Person anhand des Logins und können den Kunden und dessen verschiedene Devices mit seiner User ID im Cookie tracken. Das ganze ist nicht sehr neu, siehe hier und es hat noch einen kleinen Haken: die Kunden welche sich mit allen Devices im Shop anmelden ist sehr gering. Somit können wir mit dieser Methode nur einen sehr kleinen Teil der Käufer wirklich „Cross Device“ tracken.

b) Probabilistische Verfahren

Bei diesem Verfahren wird anhand eines „Finger Print“ ein Kunde auch dann erkannt, wenn er sich noch gar nicht im Shop angemeldet hat.

Beispiel:

  • Ihre Geräte senden bei jedem Besuch einer Webseite Daten im Referrer mit, welche sehr eindeutig sind
  • Sie sind in einem Shop eingeloggt und bewegen sich immer wieder in den gleichen WLan´s. Diese Info verrät auch, welche Geräte noch zu Ihnen gehören, wenn diese im gleichen WLan eingeloggt sind

Das ganze ist dann mehr eine mathematische Wahrscheinlichkeit und birgt eine gewisse Unschärfe. Aber man hat eine wesentlich größere Abdeckung bei der Erkennung der Cross Device Kunden. Auch hier gibt es wieder einen kleinen Haken: das Thema Datenschutz macht dieses Verfahren in Deutschland sehr schwer und man sollte vor dem Einsatz mit einem Datenschutzbeauftragten genau beraten, was zu tun ist.

About the Author

Knut Barth

Meine Name ist Knut Barth, ich habe an der FH Coburg Betriebswirtschaft, mit dem Schwerpunkt Marketing studiert. Seit 2007 bin ich in BAUR Gruppe, welche zur Otto Group gehört tätig, aktuell als Abteilungsleiter Onlinemarketing Technologie mit 6 Mitarbeitern, einem Praktikanten und einem Bachelor. Im Online Marketing Bereich beschäftige ich mich speziell mit den Themen Suchmaschinen Marketing (Google Adwords und organische Suchmaschinenoptimierung) sowie Google Analytics, daher bin ich hierfür auch Google Zertifiziert. Von Zeit zu Zeit bin ich auf Konferenzen und in der FH Coburg sowie der Uni Bamberg als Vortragender zu sehen. Da ich pro Jahr 2 Bachelor Arbeiten und zwei Praktikanten Plätze im Bereich E-Commerce vergebe und hierbei immer auf der Suche nach jungen Talenten bin, freue ich mich über jede Bewerbung!